Rezepte

Porridge

200 ml Haferdrink (Wasser oder Milch geht auch)

mit 40 g Haferflocken und 1 Priese Salz aufkochen und in eine Schale füllen und etwas abkühlen lassen. Mit 1 Portion Obst (Äpfel, Birnen, Mango, Heidelbeeren….ganz egal, alles was Euch schmeckt), 2-3 Walnüssen und 1 Eßl Leinöl schmeckt das

Porridge einfach lecker.

Wer möchte kann das Ganze noch etwas aufpeppen mit: Zimt, Kurkuma…oder anderen Gewürzen. Wer sich die Zeit nehmen möchte, kann vorab die Haferflocken ohne Fett in der Pfanne etwas anrösten, das gibt einen wunderbar nussigen Geschmack.

 




Chilli con Grünkern

130 g Grünkern (als ganze Körner) 5 Sekunden schroten

130 g gehackte Zwiebel

1 Knoblauchzehe klein geschnitten

1 rote getrocknete klein geschnittene Chilischote

20 g Olivenöl

1 TL Salz

1-2 Msp. Paprika rosenscharf

5 Zweige Thymian ( nur die Blättchen)

1 EL   Balsamico

                                                                                                                   40 g   Tomatenmark

                                                                                                                   500 g Wasser

                                                                                                                   1 Würfel Gemüsebrühe

                                                                                                                   500 g passierte Tomaten

                                                                                                                   200 g rote Paprika (in 2 cm-Würfel gewürfelt)

                                                                                                                   1 Dose Kidneybohnen (380 g abgetropft)

                                                                                                                   1 Dose Mais (150 g abgetropft)

 

Grünkern 5 Sekunden schroten Zwiebel, Knoblauch und Chili in Olivenöl glasig dünsten Grünkernschrot, Gewürze, Thymian,

Balsamico, Tomatenmark, Wasser, Brühwürfel, passierte Tomaten und rote Paprika zugeben und 30 Minuten garen.  Kidneybohnen und Mais zugeben, erwärmen und sofort mit dunklem (Dinkel-) Brot servieren.

 

Grünkern ist nicht nur eine tolle Eiweiß-, Magnesium- und Eisenquelle, sondern auch eine gute Alternative zu Hackfleisch. Grünkern hat außerdem einen tollen Eigengeschmack – sehr nussig, rauchig & aromatisch


Indische Linsensuppe

350 g            Hühnchenbrust

2  Stangen    Lauch

4                   Karotten

2-3 TL           Currypaste oder Currypulver

1 EL               Sesamöl oder Olivenöl

600 ml          Gemüsebrühe

100 g             rote Linsen

1 Dose           Kokosmilch

1 Dose           stückige Tomaten1 EL               Limettensaft

Salz / Pfeffer / Koriandergrün / Paprika

 

Lauch putzen, in dünne Ringe schneiden. Karotten klein schneiden, Ingwer schälen und fein schneiden. Fleisch waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden.

Fleisch in Öl anbraten. Gemüse und Ingwer dazugeben und kurz mit braten. Gewaschene Linsen dazugeben und mit Gemüsebrühe und Tomaten ablöschen. Ca. 15 Min köcheln lassen.

Die Kokosmilch zur Suppe geben und mit den restliche Zutaten abschmecken.

Die Linsensuppe kann auch wunderbar vegetarisch mit Tofu statt Hühnchenbrust zubereitet werden.


Dinkel-Kastenbrot

250 g Dinkel-Vollkornmehl
250 g glattes Dinkelmehl
10 g Salz
100-120 g Saaten, Nüsse: ich verwende eine Mischung aus Sonnenblumenkernen, Sesam, Chia-Samen, Leinsamen 
500 ml warmes Wasser
1/2 Würfel frische Germ
Backen bei: 1
90 °C / 1 h 15 min

 

Das sagte einst Hildegard von Bingen über den Dinkel: 

 „Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß.”